home

  anfahrt

  kontakt

  impressum

 

Kognitive Verhaltenstherapie

Die kognitive Verhaltenstherapie gilt als die Form der Psychotherapie, deren Wirksamkeit am umfassendsten durch wissenschaftliche Untersuchungen belegt wurde.

Kerngedanke der Verhaltenstherapie ist, dass problematisches Verhalten und Erleben erlernt wurde und ebenso wieder "verlernt" werden kann. Um dies zu erreichen, gibt der Therapeut konkrete Unterstützung im Umgang mit schwierigen Lebenssituationen und Krisen, Symptomen oder Belastungen. Der Blick wird auf Umstände und Verhaltensweisen gerichtet, die bestehende Probleme aufrechterhalten. Durch die Durchbrechung von Teufelskreisen kann häufig eine rasche Veränderung der Symptomatik erzielt werden.

Kognitive Therapieverfahren gehen davon aus, dass unsere Gedanken und Bewertungen bestimmen, wie wir uns fühlen und verhalten. In der Therapie werden Situationen sowie dabei auftretende Gefühle, Gedanken und Bewertungen genau analysiert und im zweiten Schritt realistische und dem Wohlbefinden und der Problemlösung dienliche Bewertungen entwickelt.

Ziel der Therapie ist es, Probleme und Beschwerden weitestgehend zu verbessern und die Lebensqualität zu erhöhen.